Taiji und Qigong in den Bergen

Die andere Seite Andalusiens

In den Bergen unterwegs sein, durchatmen und entspannen mit Taijiquan und Qigong. Im spanischen Nationalpark Sierra Nevada treffen uralte Kulturlandschaften auf wilde Dreitausender. In dieser in Europa einzigartigen Landschaft Taiji und Qigong zu üben ist ein ganz besondereres Erlebnis.

Reisen und Workshops 2022

Für 2022 habe ich wegen der unvorhersehbaren Corona-Lage bisher noch keine Reisen geplant. Höchstwahrscheinlich werde ich jedoch Mitte/Ende Juni 2022 eine nicht ganz offizielle Reise für Freundinnen und meine Taiji-/Qigong-Kontakte anbieten, bei der ich die Unterkunft vermittle und das Programm Taij- und Qigong sowie die Wanderungen) organisiere. Meinen Aufwand stelle ich nicht in Rechnung, wer möchte, kann freiwillig etwas spenden.

Bei Interesse, schreib mir: info@taiji-am-teich.de, hier ein unverbindlicher Programmvorschlag.

Bis dahin hier zum Träumen einige Fotos dieser unvergleichlichen Gegend unverbindlich die Beschreibung der Reise, die ich entweder im Herbst 2022 oder im Sommer 2023 wieder anbieten werde.

There are no upcoming events at this time.

Wandern und Taiji-Fächer in den Alpujarras/Andalusien (Nationalpark Sierra Nevada)

Auf 1300 Meter Höhe am Rand des Nationalparks Sierra Nevada in Andalusien liegt das Dorf Bubión. Gerade mal 30 km vom Meer entfernt bieten sich hier sagenhafte Blicke auf die Schneebedeckten Gipfel.

Die Alpujarras sind felsig und wild, reich an Gebirgsbächen und Geschichten. Schon vor 1000 Jahren haben die Mauren die steilen Hänge mit Terrassen für die Landwirtschaft nutzbar gemacht. Diese Mischung aus schroffer Wildnis und uralter Kulturlandschaft prägt die Alpujarra bis heute.

Aufatmen, durchatmen, relaxen

Hier wandert ihr und entspannt mit Taiji und Atem-Übungen und lernt das Taiji-Spiel mit dem Taiji-Fächer kennen. Die klare Gebirgsluft mit dem Aroma mediterraner Kräuter reinigt Kopf und Körper. Die langen Abende sind auch im Sommer erfrischend kühl und laden ein, den Sonnenuntergang mit einem Aperitif und einer Tapa zu genießen. Dabei lernt ihr die besondere Atmosphäre von Bubión kennen. Das Dorf zieht seit den 1970er-Jahren Künstler*innen und Aussteiger*innen aus der ganzen Welt an, hier leben Menschen aus sehr unterschiedlichen Kulturen freundschaftlich zusammen.

Die „Eras“ – perfekte Orte zum Üben

Eine Besonderheit der Alpujarras sind die „Eras“, auf die wir auf unseren Wanderungen überall stoßen. Auf diesen mit Natursteinen ausgelegten runden Plätzen wurde bis Ende des 20. Jahrhunderts das Korn gedroschen. Sie liegen auf besonders schönen Terrassen, von denen ihr auf die Gipfel der 3000er und in die Täler bis zum Meer schauen könnt. Auf den Eras vereinen sich die Energien von Berg und Tal. Hier üben wir Taiji, lassen uns vom Fächer tragen und bringen Yin und Yang in ein harmonisches Gleichgewicht.

Anreise

Mit dem Flugzeug bis Malaga oder Granada. Von Granada geht es weiter mit einem öffentlichen Bus, der euch direkt in das Dorf fährt. In Granada hält außerdem der Hochgeschwindigkeitszug AVE. Von Malaga bieten wir einen Transfer für alle, die vor 17 Uhr ankommen. Der Transfer am Abreisetag startet am frühen Morgen. Weitere Transfers gegen Gebühr und Anfrage.

Wanderniveau

Die Wanderungen sind leicht bis mittelschwer, wir wandern viel auf kleinen Pfaden. Sie setzen eine Kondition für 3,5 – 5 Stunden reine Gehzeit voraus und ca. 200 bis 800 Höhenmeter im Auf- und Abstieg voraussetzen sowie Trittsicherheit (und gutes Schuhwerk).

Die Wanderungen sind abwechslungsreich, teilweise fahren wir mit dem öffentlichen Bus, ggf. auch mit unserem Van an oder werden abgeholt. Wir wandern durch sanfte Gartenlandschaften ebenso wie durch schroffe Täler.

Taijiquan in den Bergen

Wir üben jeden Tag ca. 2 bis 2,5 Stunden an unterschiedlichen Orten, meist auf alten Dreschplätzen in den Bergen, den Eras. Ihr lernt einfache, aber intensive Übungen und Übungsfolgen. Wir umarmen den Tiger und tragen ihn zum Berg, erforschen den Ursprung des Lichts, lassen die Drachin mit dem Schwanz wedeln, schweben mit dem Kranich mit ausgebreiteten Flügeln, dehnen und strecken uns, so dass die Energie wieder frei durch Körper und Geist fließen kann.

Wer möchte, kann am frühen Morgen an einer Morgenübung mit Meditation mitmachen. Am Tag der Sonnenwende bzw. Vollmond/Neumond gibt es abends/nachts außerdem eine Übung „con la luna“ für alle, die Lust haben

Unterkunft

Eure Unterkunft ist die Casa Ibero, ein kleine sehr besondere von der Andalusierin Montse Ibero geführte Pension. Sie befindet sich am Rand des Dorfs und besteht aus mehreren kleinen Häusern mit je einem bis max. drei individuell und liebevoll gestalteten Zimmern, jeweils mit eigenem Bad. Auf dem wunderschön gelegenen Gelände mit eigenen Bewässerungskanälen und Blick auf die Schneeberge gibt es einen Swimming-Pool und viele gemütliche Ecken zum Ausruhen, lesen, reden, das Leben mit einem Glas Wein genießen.

Verpflegung

Frühstück bereitet euch Montse in der Casa Ibero. An allen Tagen, außer dem freien Tag gibt es je eine weitere Mahlzeit im Restaurant oder ein Picknick. Darüber hinaus Selbstverpflegung. In Bubión gibt es drei Restaurants/Bars und einen gut sortierten Supermarkt.

Tagesprogramm

Je nach aktueller Wetterlage und besonderen Vorkommnissen kann es leichte Abwandlungen und Änderungen des Programms geben.

  • 1. Tag
    Anreise
    Ankommen in Bubión, abends erstes Qigong auf der Dorf-Era. Gemeinsames Abendessen in einem Restaurant im Dorf (Fleisch, Fisch und vegetarisch, vegan ggf. schwierig).
  • 2. Tag
    Erste Wanderung zum Fluss mit mehreren Eras für unser Qigong. Ihr lernt kurze Übungsfolgen, die wunderbar zur Landschaft passen. Mittagessen am Ende der Wanderung im Nachbar-Dorf.
    Abends/Nachts – wer möchte Qigong con la luna
  • 3. Tag
    Größere Wanderung auf eine Höhe von max. 1900 m mit Dauerblick auf die hohen Gebirgsketten. Führt an mehreren verlassenen Cortijos vorbei, wo wir Qigong-Pausen einlegen. Picknick im Tal mit Blick auf den höchsten Berg der Sierra, wer möchte, erfrischt und badet im Fluss.
  • 4. Tag
    Einfache Wanderung in der etwas tiefer gelegenen Taha mit wunderschönen bewässerten Gärten und schönen Eras mit neuen Ausblicken. Auf dem Weg gibt es mehrere Heilwasser-Quellen, also sozusagen eine Kurwanderung zum Chillen. Mittagessen in einer andalusischen Pizzeria-Variante in einem Taha-Dorf.
    Abends Qigong in der Abendsonne.
  • 5. Tag
    Morgens: Wer möchte, Morgen-Qigong auf der Dorf-Era
    Dann freier Tag für alle möglichen Aktivitäten (Mulacen-Besteigung, Fahrt nach Granada, Tagesritt oder Halbtagesritt ins Hochgebirge – nicht im Preis enthalten – oder chillen am Pool)
  • 6. Tag
    Wanderung zum buddhistischen Kloster O Sel Lin mit kleinem Aufstieg zu einer wunderschönen Grünen Tara, Qigong auf einer Era am Rande des Klostergeländes. Picknick auf der Hochebene darüber. Fahrt zurück ins Dorf.
  • 7. Tag
    Wanderung zu einem Wasserfall und Wasser-Qigong. Bademöglichkeit in natürlichen Becken des Bergflusses.
    Abends: Abschluss-Essen in Bubión.
  • 8. Tag
    Morgens: Wer noch Zeit hat – Üben auf der Dorf Era
    Abfahrt und Aufbruch

Preis

Voraussichtlich ca. 1200 Euro

Die Jahreszeit und der Tagesrhythmus

Juni ist es meist noch nicht so heiß, die Nächte sind herrlich frisch, Regen ist selten, kommt aber, ebenso wir richtig heiße Tage, vor.

Auf jeden Fall müssen wir uns auf den andalusischen Tagesrhythmus einlassen. D.h. morgens mit Sonnenaufgang (gegen 7 Uhr) starten, der Morgen/Vormittag ist die beste Zeit für Aktivitäten. Es folgt eine lange Mittagspause und Siesta, die super ist zum Schlafen, Entspannen, Lesen, Ausruhen. Ab 17 Uhr öffnen die Geschäfte wieder, starten die Nachmittagsaktivitäten, ist Zeit für einen Apéritiv… Andalusische Abendessenzeit ist gegen 21 Uhr.

Im Preis enthalten:

Unterkunft im Einzelzimmer und Frühstück an allen Tagen, außerdem eine weitere Mahlzeit an den 6 Wandertagen, entweder abwechslungsreiches und reichhaltiges Picknick unterwegs oder mehrgängiges Menü im Restaurant. Transfer vom und zum Flughafen Malaga zur vereinbarten Zeit, sechs geführte Wanderungen, Anfahrten/Rückfahrten zu/von den Wanderungen.

Morgen-Meditation und Atem-Übungen (freiwillig), Taiji-Übungseinheiten tagsüber, Abend-Übung, Üben mit dem Mond, Taiji-Fächer inklusive.

Unterkunft im Doppelzimmer nach Absprache möglich, ca. 150 Euro.

Termine:

Noch keine Termine für 2022

Nicht im Preis enthalten:

An- und Abreise, weitere Verpflegung, Aktivitäten am freien Tag.

Wanderniveau

mittel

Teilnehmerinnen

5-8 im Einzelzimmer, bei Doppelbelegung bis max. 10 Frauen

Fotos http://www.taiji-am-teich.de/wordpress/workshops/

Silke Buttgereit

0173 357 30 37

info@taiji-am-teich.de

www.dietaijilehrerin.de